Oct 112009
 

Still struggeling getting my Samsung SyncMaster P2370 working via DVI on a MacBook Pro. I just came across this article, a guy named Justin Ball had the same issue like I have: an external monitor doesn’t get recognized when connected via DVI. The DVI cable shipped with my monitor is a single DVI cable. Today I got a dual link DVI cable … and guess what it still doesn’t work :(

Right now I tried a Dell XPS 1730 running on Vista connected via DVI, my old MacBook being connected via Mini DVI to DVI and my MacBook Pro – both DVI cables single link DVI and dual link DVI didn’t work. I’ve spent now about 60 Euros on extras and still don’t have a working system. It’s so disappointing. All try-outs had in common that the screen kept being black. Although the MacBook at least recognized that there was a screen attached it didn’t bother to show anything.

Google doesn’t help at all this time, i found a few resources but none of them helped. So I don’t know if it is related to the monitor or to the cables, especially as the DVI to VGA cable is working… These following posts contain similar problems:

Now I am being totally confused and wonder why all our hardware (some MacBooks, a Lenovo, a Dell and another PC running Vista, XP and Mac OS Tiger and Leopard) refused to work with the monitor. WTF?

Current status:
I gave up and reconnected the VGA cable again :(

Popularity: 2% [?]

Tags: , , , ,
Oct 102009
 

Neulich erwarb ich einen Samsung SyncMaster P2370, hocherfreut packte ich ihn aus und schloss ihn mit dem mitgelieferten DVi to VGA Kabel an den VGA to Displayport Adapter meines MacBook Pro an. Die Enttaeuschung war gross, die angebotene maximale Aufloesung betrug gerade mal 1280 x 1024 Pixel (bei einer nativen Aufloesung von 1920×1080). Ueber System Preferences > Displays liessen sich keine weiteren Einstellungen vornehmen, also ging ich auf die Suche und lernte, dass ich nicht die einzige mit dem Problem sei. Zu einer Loesung kam ich nicht. Die bisher angeschlossenen Projektoren verhielten sich nicht so stoerisch, deren native Aufloesung liess sich jeweils darstellen.

Daher nahm ich den Tipp von zwei befragten erfahrenen Mac-Besitzern gern an, doch stattdessen das DVI Kabel zu verwenden und einen passenden Displayport to DVI Adapter zu erwerben. Reise-, Arbeits- und Ladenschliessungszeiten in Dublin ermoeglichten es mir erst heute, diesen Adapter zu kaufen. Das Ergebnis entsprach gar nicht meiner Erwartungshaltung: Beim MacBook Pro bleibt der Bildschirm schwarz, das kleine MacBook, dass ueber einen MiniDVI-DVI Adapter zum Test herangezogen wurde, erkennt zwar das Display als angeschlossen, allerdings bleibt auch da der Screen schwarz.

In den Apple Foren wurden zwei Tools empfohlen, DVI Doctor, dass ich nicht fand und SwitchResX, dass ich nach dem ersten Fehlversuch deinstallierte und verwuenschte. Heute bemuehte ich mich, dann doch die Instruktionen zu lesen und zu folgen, nun endlich sehe ich meinen Zweitmonitor in der gewuenschten Aufloesung am MacBook Pro.

Was ich tat:

  • Download & Installation von SwitchResX
  • Anschliessen des externen Monitor mittels des DVI to VGA Kabels
  • Start des Programmes und Klick auf das Icon
  • Dann Oeffnet sich das SwitchResX Control, aus den Settings waehlte ich den SyncMaster (meinen externen Monitor) aus und klickte auf das Tab “Custom”
  • Dort gab ich ueber “+” ein neues Aufloesungsprofil ein. Dort aenderte ich die die hervorgehoben Einstellungen auf die Werte meines Monitors.
  • Danach den Rechner neustarten und der Monitor zeigt die richtige Aufloesung an!

Was ich nicht geloest habe, ist das der Monitor ueber DVI Kabel schwarz bleibt.

SwitchResX ist uebrigens Shareware, der Preis liegt derzeit bei 14 Euro.

Popularity: 2% [?]

Tags: , ,